Hilfstransport gestartet

In St. Joseph startete am Donnerstag morgen ein Hilfstransport ins rumänische Agnita

Kleider, Geschirr, Medizinprodukte, Schulranzen und vieles mehr verluden ca. 20 Helfer am Donnerstag morgen an der Kirche St. Joseph in einen Transporter mit Anhänger. Die Hilfsgüter gehen in den rumänischen Landkreis Herrmannstadt/Sibiu. In der Gemeinde Agneteln/Agnita lebt Pastor Reinhardt Boltres, der die Hilfgüter vor Ort engegennimmt und an Bedürftige verteilt. Vor Ort in Rumänien ist auch seine Nichte Martina Boltres, die normalerweise mit ihrer Familie in Kassel lebt und schon lange bei den Maltersern am Rothenberg aktiv ist. Nach dem Abi in diesem Sommer ist sie für einige Monate in Rumänien und macht bei ihrem Onkel ein Praktikum, bevor sie dann im Herbst selbst anfängt Theologie zu studieren.