Von Kassel lernen?

15.09.2017

„Von Athen lernen“ heißt das Motto der documenta 14. Aber was hat Kassel von Athen gelernt? Und wenn Kassel etwas von Athen gelernt hat, was können andere wiederum von Kassel lernen? Und was davon zeigt die Kunst, die diesen Sommer auf der documenta und den beiden kirchlichen Ausstellung zu sehen ist?

Das erkunden der Journalist Peter-Matthias Gaede, die Kunstvermittlerin Susanne Jakubczyk M.A. und Diözesanbaumeister Dr. Burghard Preusler in einem Gespräch am 17. September ab 16:30 Uhr in der Elisabethkirche (Friedrichsplatz, Kassel). Die Moderation hat Christoph Baumanns, Projektleiter der Ausstellung „Statik der Resonanz“ in der Elisabethkirche. Weitere Gäste und das Publikum sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren. Der Eintritt ist frei.

 

Peter-Matthias Gaede ist der Stadt Kassel und der documenta in vielfältiger Weise verbunden. Der langjährige GEO-Chefredakteur war Mitglied im Kassel-Beirat und hat sich in mehreren Publikationen intensiv Kassel und ihrer Kunstschau gewidmet. Die Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin Susanne Jakubczyk M.A. ist Vorstandsmitglied bei Artheon, der Gesellschaft für Gegenwartskunst und Kirche e.V. und Pädagogische Mitarbeiterin im Evangelischen Forum Kassel. Dazu gehört auch die Mitarbeit im Beirat für die Ausstellungen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck zur jeweiligen documenta. Dr. Burghard Preusler kümmert sich als Diözesanbaumeister und -konservator um die baulichen Maßnahmen und Kunstwerke in den Kirchen des Bistums Fulda. In dieser Funktion ist er auch verantwortlich für die Ausstellung „Statik der Resonanz. Anne Gathmann in der Elisabethkirche Kassel“.

 

Die Sonntagsvorträge und -gespräche

Namhafte Theologen, Kunstdenker und Kunstmanager kommen bis 17. September jeden Sonntag jeweils ab 16:30 Uhr in der Elisabethkirche zu Wort. Im Begleitprogramm zur Installation „Statik der Resonanz. Anne Gathmann in der Elisabethkirche“ ist Mitdenken, Nachfragen und Mitreden erwünscht. Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen sich die Veranstalter.

 

www.kunstraumkirche.de

Das Ausstellungsprogramm bietet zahlreiche Extra-Veranstaltungen und Gottesdienste an. Die Infos zu allen Veranstaltungen werden jeweils aktuell auf www.kunstraumkirche.de sowie auf www.facebook.de/elisabethkirche präsentiert.