Sechs Chöre singen in der Elisabethkirche: „Die Ohrwürmer sind los“

27.05.2018

Am Sonntag, 10. Juni 2018, findet um 15 Uhr das jährliche Konzert der Sängergruppe Kassel-Stadt e. V. in der Elisabethkirche am Kasseler Friedrichsplatz statt.

Unter dem Motto „Ohrwürmer am laufenden Band – Atemlos von Hit zu Hit“ erklingen wieder Chartbraker vergangener Jahrzehnte. „Zugegeben, wir konnten die Originalinterpreten nicht engagieren. Unsere sechs Mitgliedschöre werden aber mehr als nur ein schnöder Ersatz sein. Ob 60er, 80er oder aktuell, die Zuhörerinnen und Zuhörer werden die Hits kennen und lieben und natürlich gibt es auch etwas zum Mitsingen“, so die Vorsitzende der Sängergruppe Kassel, Elvira Meise. Das komplette Programm wird noch nicht verraten, wohl aber, dass ein Projektchor Lieder aus „Sister Act“ interpretieren wird. Durch das Programm führen Sie Klaudia Piecha und Joachim Gärtner. Der Eintritt beträgt 5 Euro.


Die Kirchengemeinde St. Elisabeth öffnet seit vielen Jahren im Sommer die Kirchentüren für das Konzert. „Wir unterstützen gerne damit auch die vielfältige Chorarbeit in Kassel, gerade auch der Traditionschöre und erfreuen uns an der bunten Mischung aus geistlichem und weltlichem Liedgut“, so Marcus Leitschuh von der Kirchengemeinde. „Letztlich ist das breite Repertoire auch immer ein Gotteslob, ob nun als gesungenes Gebet oder Beschreibung der wunderbaren Schöpfung.“


Die Sängergruppe Kassel-Stadt e.V. ist ein Zusammenschluss der dem Mitteldeutschen Sängerbund angehörenden Gesangsvereine auf dem Gebiet der Stadt Kassel. Am Konzert teilnehmen werden der CDU-Chor Kassel,  Gemischter Chor 1861 Kassel-Bettenhausen, Henschelchor 1898, Kasseler Herrenchor, Volkschor „Liedertafel“ Waldau und der Werkschor Wegmann 1890 der Fa. KMW. Elvira Meise: „Fangen wir die Ohrwürmer gemeinsam wieder ein.“