Elisabethkirche nimmt an Wettbewerb teil: Täglich für Elisabethkirche abstimmen

01.03.2021

Die Elisabethkirche bewirbt sich um den Preis „chrismon Gemeinde 2021“. Vom 2. bis zum 25. März kann man täglich kostenlos und ohne Angabe persönlicher Daten auf https://chrismongemeinde.evangelisch.de/projekte/601fef5e3ba4810e6788692e abstimmen. Auf dieser Internetseite einfach „Elisabethkirche“ eingeben und voten.

10 Kirchengemeinden erhalten die Publikumspreise zwischen 500 und 2.000 Euro. Unter allen teilnehmenden Kirchengemeinden prämiert eine Jury unabhängig davon sieben Preisträger mit jeweils 2.000 Euro. Mit dem Preisgeld soll „Kultur.Liebe.Hoffnung“ fortsetzt werden. „Sobald es die Corona-Pandemie zulässt, öffnen wir wieder die Kirche und stellen sie Kulturschaffenden kostenlos zur Verfügung. Sie sollen dadurch Einnahme- und Auftrittsmöglichkeiten bekommen“, so Marcus Leitschuh. Die Kulturschaffenden sollen so Einnahmen für ihren Lebensunterhalt erwirtschaften können. Leitschuh hat mit Regionalkantor Thomas Pieper die Reihe „Kultur.Liebe.Hoffnung“ organisiert. Der Bischof aus Fulda war Schirmherr. In hervorragender Weise sei deutlich gemacht worden, wie sehr Kirche davon profitiere, mit Künstlerinnen und Künstlern in unmittelbarem, gastfreundlichen Kontakt zu sein. „Unser Glaube hat die Kraft, eine Kultur zu prägen, die auf zwei Beinen steht: Freiheit und Vertrauen – und nichts soll Dich ängstigen.“ Kassels Kulturdezernentin: „Mit Kultur.Liebe.Hoffnung ist ein ungewöhnliches und starkes Zeichen der Solidarität mit Kassels Kultur gesetzt worden.“


Warum sollten alle Gemeindemitglieder mitmachen? 

Durch die Coronakrise sinken auch die Kirchensteuereinnahmen. Zur Finanzierung der Gemeinde müsen wir deshalb auch andere Geldquellen nutzen. Wenn jedes Gemeindemitglied jeden Tag wenige Sekunden durch einen Klick hilft, unterstützt er damit nachhaltig die Pfarrei Sankt Elisabeth. Pfarrer Peter Bulowski: „ Uns motiviert der Glaube. Er darf nicht folgenlos sein in solchen Krisenzeiten. Aber gute Worte reichen nicht, deshalb bieten wir Raum und Infrastruktur.“ Mit dem Wettbewerb sucht das evangelische Magazin chrismon 2021 bereits zum sechsten Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden. Die 12 Gemeindeprojekte, die am 23.03. um 10 Uhr die meisten Stimmen aufweisen, ziehen ins Finale ein. Dann wird bis einschließlich 25.03.2021 per Eingabe einer E-Mail-Adresse abgestimmt, wobei nur noch einmal pro E-Mail-Adresse abgestimmt werden kann. Alle Finalisten starten erneut mit null Stimmen.