Kirchenheizung während den Gottesdiensten nicht in Betrieb

31.10.2020

Verehrte Gottesdienstgemeinde, die kalte Jahreszeit bringt in Bezug auf die Corona-Pandemie besondere Hygienemaßnahmen mit sich. Unsere Kirchenheizungen sind so eingerichtet, dass sie Warmluft in den Raum bringen und so Luftbewegungen verursachen. Dies hat zur Folge, dass sich mit dem Virus behaftete Aerosole im gesamten Kirchenraum ausbreiten. Um dieser Ausbreitung entgegen zu wirken, gibt es leider nur ein wirksames Gegenmittel: Die Heizung muss während des Gottesdienstes ausgeschaltet werden.


Das heißt also, dass wir die Kirche bis eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst wie bisher üblich heizen und dann ausschalten werden. Ich werde versuchen, die Zeit für den 9 Uhr- und 10.30 Uhr-Gottesdienst sonntags in St. Bonifatius auf 30 bis 40 Minuten zu begrenzen, damit wir danach noch einmal lüften und heizen können. Dies gilt auch für St. Elisabeth, wenn Gottesdienste hinter einander folgen.

Bitte tragen Sie darum bei unseren Gottesdiensten warme Kleidung.



Bleiben Sie gesund, Ihr Pfarrer Peter Bulowski.