Elisabethkirche: Lesung mit Musik mit Herwig Lucas und „Caprice de Femme“

03.09.2020

„Katastrophen Faszinieren“ ist der Titel einer Lesung mit Musik, die am Donnerstag, 10.9.20 um 18 Uhr in der Reihe „Kultur.Liebe.Hoffnung“ in der Elisabethkirche Kassel stattfindet. Herwig Lucas liest aus dem Buch „Pannen und Katastrophen in der Musik“ von Daniel Hope. Das Trio „Caprice de Femme“, Eleonora Agranov (Violine), Erika Umanez (Cello) und Julia Reingardt (Klavier) spielt Salonstücken von Fritz Kreisler, Peter Tschaikowsky, Edward Elgar, Antonin Dvorak, Dimitri Shostakovich und anderen.

Foto: Nataliya Polischuk und mit logo privat 
Foto: Nataliya Polischuk und mit logo privat



Es wird ein heiterer Abend über die kleinen oder größeren Unglücksfälle in der Musik. Stargeiger Daniel Hope liefert pointierte Texte über zerschmetterte Stradivaris. Beethovens legendäres Wiener Konzert – und einen leibhaftigen Esel bei einem Barenboim-Konzert in Caracas. Herwig Lucas gehörte lange zum Ensemble des Staatstheaters Kassel. Gastengagements führten ihn nach Hannover, Wiesbaden und zu den Bad Hersfelder Festspiele. Spenden für die Künstler sind erwünscht.
In der Reihe „Kultur.Liebe.Hoffnung“ öffnet die Elisabethkirche Kassel zwischen August und Ende Oktober 2020 zweimal pro Woche ihre Türen für Künstlerinnen und Künstler. Angesichts der Corona-Krise will die katholische Kirche Kulturschaffenden Einnahmen und Auftrittsorte ermöglichen und den Zuschauerinnen und Zuschauern wieder kulturelle Angebote unter Wahrung der Hygienevorgaben im großen Kirchenraum bieten. Die Schirmherrschaft haben Kulturdezernentin Susanne Völker (Kassel) und Bischof Dr. Michael Gerber (Fulda). Unterstützt wird die Reihe vom Kulturamt der Stadt Kassel, dem Land Hessen und der Kasseler Sparkasse.