Gute Gedanken für jeden Tag der Karwoche und Osterwoche

05.04.2020

(1): Bist du es nicht, o Gott?

Fotos aus unseren vier Kirchen von Paavo Blåfield. Verbunden mit einem Impuls. Kreuzerfahrungen dieser Tage, Osterhoffnung für uns heute.


Bist du es nicht, o Gott,

der in meiner Finsternis ein neues Licht
aufgehen lassen kann wie am ersten Tag,
wie am Morgen der Schöpfung?

Bist du es nicht, o Gott,
der aus meiner Ohnmacht neue Kräfte
aufersetehen lassen kann, um mich
zu stärken für den Kampf im Alltag?

Bist du es nicht, o Gott,
der meine Wunden kühlen
und heilen kann, damit
sie nicht länger brennen und bluten?

Bist du es nicht, o Gott,
der meine Schwermut wandeln kann
in kreative Lebensfreude, die zu
neuen Ideen befähigt und beflügelt?

Bist du es nicht, o Gott,
der meine Starre lösen kann
in neue Bewegung und zu
guter Entwicklung, die mich aufbaut?

Bist du es nicht o Gott,
der aus mir einen Menschen
erschaffen kann, der lebendig
und voller Hoffnung ist?

Bist du es nicht, o Gott,
der meine Tränen trocknen kann,
damit ich wahren Trost erfahre,
der mich trägt und mir weiterhilft?

Bist du es nicht, o Gott,
der in mir Frieden schaffen kann,
damit ich nicht länger gegen mich
selbst oder andere Krieg führen muss?

Bist du es nicht, o Gott,
der mir die Augen weit öffnen kann
für all das Erfreuliche in mir und um mich,
das ich oft zu wenig beachte und schätze?

Bist du es nicht, o Gott,
der selbst das Unmögliche und Undenkbare
in mir und allen Menschen
wecken und wirken kann?

Bist du es nicht, o Gott,
der Träume in uns erweckt,
die nicht von dieser Welt sind
und Hoffnung über alles hinaus?

Bist du es nicht, o Gott,
der seine Freude daran findet,
mitten unter den Menschen zu
wohnen und ihr Leben zu teilen?


Paus Weismantel aus: Marcus Leitschuh / Cornelia Pfeiffer (Hg.): Gottes Kraft in meinem Leben. Gebete - Gedanken - Ermutigung. Verlag Butzon & Bercker 2004