Von Palmsonntag bis Ostersonntag

04.04.2020

Hier finden Sie viele kreative Vorlagen vom Bistum Fulda zur Gestaltung von Hausgottesdiensten: für Große und Kleine, die gerne Ostern feiern. Dazu erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie eine solche Hausgemeinschaft schön umgesetzt werden kann.

Die Kar- und Ostertage in diesem Jahr 2020 sind so ganz anders als sonst. Wir können zur Feier der Gottesdienste nicht als Gemeinde zusammenkommen. Viele Menschen erleben es als schmerzhaft, sie vermissen die gewohnten Formen der Liturgie. Wir sind darauf angewiesen, zuhause im Kreis der Familie oder alleine die Kar- und Ostertage im Gebet mitzuvollziehen. Bei allen Einschränkungen, die uns dieses Virus auferlegt, ich sehe darin auch eine Chance, den Wert der vertrauten Gottesdienste in den Kirchen und in Gemeinschaft mit den Schwestern und Brüdern neu wertzuschätzen. Aber auch jetzt in dieser Krisenphase ist der Herr da! Er wird uns durch diese Zeit geleiten, und er weiß auch um das Warum und das Wie lange. Ich habe in diesen Tagen ein schönes Wort von Winfried Kretschmann gelesen: „Das Beten wird nicht eingeschränkt, sondern es wird nur das Beten in Gemeinschaft eingeschränkt. Aber der liebe Gott weiß ja auch, dass wir jetzt in einer Krise sind.“

Für diese Zeit der Einschränkung möchten wir Ihnen einige Anregungen geben, zuhause den Palmsonntag, den Gründonnerstag und den Karfreitag sowie das Osterfest mitzufeiern. Wir ermutigen Sie, sich in Ihrer vertrauten Umgebung eine Gebetsecke, einen schön gestalteten Tisch, einen kleinen Hausaltar selbst zu gestalten, vor dem Sie und Ihre Familie zum Gebet und zur Feier zusammenkommen. Gott ist auch dort bei Ihnen. Bleiben Sie behütet, bis wir uns in Dankbarkeit wiedersehen. Eine gesegnete Zeit, Ihr Prof. Dr. Karlheinz Diez Bischofsvikar für die Liturgie