Karwoche und Ostern online mitfeiern

03.04.2020

Feiern vom Leiden und Sterben sowie der Auferstehung Christi fallen nicht aus, werden aber anders als sonst begangen – sie werden übertragen. Hier finden Sie einen Überblick über die Gottesdienste, die vom Bistum Fulda online angeboten werden.

Fulda (bpf). In Zeiten von Corona sind die Mitwirkungsmöglichkeiten der Gläubigen an den Kar- und Ostergottesdiensten leider eingeschränkt. Eine Teilnahme an den Gottesdiensten in der Michaelskirche oder der Stadtpfarrkirche ist nur über Internet oder Videoübertragung möglich. Zudem stellt das Bistum Fulda den Gläubigen Textvorlagen für Hausgottesdienste in der Familie bereit.


Am Vorabend zu Palmsonntag, Samstag, 4. April, findet um 20.15 Uhr unter dem Titel „Hosanna – life“ eine durch Clips und eine Anmoderation eingeleitete Feier des Weltjugendtages im Bistum Fulda statt. Das Bischöfliche Jugendamt gestaltet ein interaktives Abendgebet mit Elementen der Vigil des WJT für Weltjugendtagsteilnehmer, das live aus der Michaelskirche gestreamt wird.


Am Palmsonntag beginnt die Heilige Woche oder Karwoche, in der die Kirche des Leidens und Sterbens und an Ostern dann der Auferstehung Christi gedenkt. Am Palmsonntag, 5. April, wird der Gottesdienst mit Bischof Dr. Michael Gerber um 10 Uhr aus der Michaelskirche übertragen. Bereits um 9 Uhr und dann noch einmal um 11 Uhr werden Palmsonntagsgottesdienste aus der Stadtpfarrkirche übertragen. Gesegnete Palmsträuße liegen später für alle in der Stadtpfarrkirche zum Abholen durch Gläubige bereit.


Am Montag, 6. April, wird um 18.30 Uhr aus der Michaelskirche der Abendgottesdienst mit Pfarrer Thomas Renze übertragen, und um 20.30 Uhr folgt der „Impuls am Abend“. 


Am Dienstag, 7. April, feiert Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez um 18.30 Uhr den dortigen Abendgottesdienst, der – ebenso wie der Impuls um 20.30 Uhr – aus der Michaelskirche übertragen wird. 


Dieselben Gottesdienstzeiten gelten auch am Mittwoch, 8. April; dann hält Jugendpfarrer Alexander Best den Abendgottesdienst.


Am Gründonnerstag, 9. April, findet keine morgendliche „Chrisam-Messe“ statt. Bischof Gerber wird um 18.30 Uhr die Messe vom Letzten Abendmahl feiern, die aus der Michaelskirche übertragen wird. Die Kirche gedenkt bei der Abendmahlsfeier, mit der das österliche Triduum vom Leiden, vom Tod und von der Auferstehung Jesu Christi eröffnet wird, vor allem der Einsetzung der heiligen Eucharistie. Um 19.30 Uhr wird in der Stadtpfarrkirche die Abendmahlsfeier begangen, an die sich gegen 20.30 Uhr die Ölbergstunde anschließt.


Am Karfreitag, 10. April, an dem das Leiden und Sterben Christi im Mittelpunkt steht, findet im Gedenken an den Opfertod Jesu um 9 Uhr eine Kreuzwegandacht in der Stadtpfarrkirche und um 15 Uhr in der Michaelskirche die Karfreitagsliturgie vom Leiden und Sterben Christi mit Bischof Dr. Gerber statt. Auf der Homepage der Stadtpfarrei findet sich zudem ein multimedialer Familienkreuzweg. Um 17 Uhr wird die Karfreitagsliturgie aus der Stadtpfarrkirche übertragen. Die Kirche ist von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet, so dass Gläubige Blumen zur persönlichen Kreuzverehrung mitbringen können.


Am Karsamstag, 11. April, ist um 9 Uhr eine Trauermette in der Stadtpfarrkirche, die von 10 bis 15 und von 16 bis 18 Uhr geöffnet ist. Um 21 Uhr wird die Osternacht in der Stadtpfarrkirche gefeiert. Ab der Osternacht brennt täglich die Osterkerze in der Stadtpfarrkirche. Aus einer Laterne daneben können Gläubige sich das Osterlicht mit nach Hause nehmen. Geweihte Osterkerzen stehen zum Kauf bereit.


Am Ostersonntag, 12. April, beginnt um 5.30 Uhr in der Michaelskirche die Feier der Osternacht mit Bischof Gerber. Dem Abendgottesdienst am Ostersonntag um 18.30 Uhr steht Hochschulpfarrer Dr. Florian Böth vor. Um 10 Uhr wird das Hochamt aus der Stadtpfarrkirche in hr4 übertragen (Frequenzen: 103,9 MHz Fulda, 107,3 MHz Rhön).


Am Ostermontag, 13. April, wird Weihbischof Diez um 10 Uhr in der Michaelskirche die Heilige Messe feiern. In der Stadtpfarrkirche ist um 9 Uhr ein Gottesdienst und um 11 Uhr ein Familiengottesdienst, die ebenfalls übertragen werden.


Von Gründonnerstag bis Ostermontag setzen die Abendimpulse in der Michaelskirche aus. Außer an Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag wird täglich ein Abendgebet um 18 Uhr aus der Stadtpfarrkirche übertragen.


Die Übertragungen aus der Michaelskirche finden auf der Bistumshomepage www.bistum-fulda.de bzw. YouTube statt, die aus der Stadtpfarrkirche unter www.stadtpfarrei-fulda.de (YouTube-Kanal). Der Offene Kanal überträgt die Hauptgottesdienste aus der Michaelskirche sowie aus der Stadtpfarrkirche live. Zu empfangen ist der Offener Kanal Fulda im digitalen Kabelnetz auf Programmplatz 391.