Völkerverständigung ist das Ziel

Feierstunde in der Friedhofskapelle Rothenditmold mit anschließender Kranzniederlegung: Am kommenden Sonntag, den 17. November 2019, findet auf Einladung des Ortsbeirats Rothenditmold am Volkstrauertag in der Friedhofskapelle Rothenditmold um 12:30 ein Gedenken an Opfer von Krieg und Gewalt statt. Neben der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde lädt auch der Somalische Kulturverein dazu ein, der seine Räume seit diesem Jahr in der Maybachstraße hat.

Umrahmt wird das Gedenken mit Liedern durch R.Bendrien (Klarinette), J.Bock (Bass), H.Mengel (Akkorderon) und H.Roth (Violine).

"Der Volkstrauertag hat immer wieder seinen Kontext weiterentwickelt“ schreibt Ortsvorsteher Hans Roth in der Einladung: "War es anfangs ein Gedenken an die gefallenen Soldaten im 1. Weltkrieg, wurde in den letzten Jahrzehnten aller Opfer von Krieg und Gewalt gedacht, verbunden mit dem Gedenken an Verstorbene des letzten Jahres. Angesichts der vielen Menschen, die in Deutschland und gerade auch in Rothenditmold Schutz vor Krieg, Gewalt und Terror, Hunger und Verfolgung suchen, hat dieses Gedenken zunehmend neue Berechtigung gefunden und sollte zur Völkerverständigung beitragen."