Malteser in Kassel feiern Gründungstag

15.10.2019

Versammelt zum Maltesergebet haben Helfer der vor 55 Jahren gegründeten Stadtgliederung Kassel der katholischen Hilfsorganisation nach der Messfeier am letzten Sonntag an den seligen Bruder Gerhard erinnert. Stadtseelsorger Stefan Krönung sprach vom Gründer und dem Gründungsort Jerusalem vor mehr als 900 Jahren und motivierte in seinem Geist der Jesusnachfolge auch heute im Blick auf Arme und Ausgegrenzte den Dienst freiwillig und mit Einsatzfreude zu leisten.


Die pensionierte Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin Christl Schneider hatte zu diesem Anlass die Szene im Hospital zu Jerusalem mit biblischen Erzählfiguren liebevoll nachgestellt und die Geschichtsstunde am letzten Tag der Herbstferien war spannend und bleibt in Erinnerung. (Foto)
Beim gemeinsamen Mittagsmahl konnten sich die Helfer austauschen und begegnen, denn für die einen aktiven Malteser stand bereits ab 15 h der Einsatz im Besuchsdienst im Seniorenhaus St. Bonifatius an und für die zweite Gruppe zusammen mit der Malteser Jugend ein Kindergeburtstag für bedürftige Kinder im Quartier am Lagerfeuer im Jurtenzelt.