Ausstellung „Zeit und Ewigkeit“ im Bildungsforum Sankt Michael bis 17. Oktober

Die Kasseler Künstlerin Carola Justo präsentiert in einer neuen Ausstellung unter dem Titel „Zeit und Ewigkeit“ ihre Bilder im Bildungsforum Sankt Michael. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Regionalhauses Adolph Kolping (Die Freiheit 2) in der 1. Etage im Foyer des Bildungsforums Sankt Michael bis zum 17. Oktober besucht werden. I.d.R. montags bis freitags 09.00-18.30 Uhr.


Zitat aus der Einführung in ihre Werke:   


„Wassily Kandinsky sagte, dass Kunstwerke nicht nur die individuelle Handschrift des Künstlers tragen, sondern auch Ausdruck seiner Zeit und Kultur sind, und darüber hinaus ist für ihn wirkliche Kunst, wenn in ihr auch das Zeitlose, das Ewige spürbar wird. Letzteres scheint für die heutige Zeit nicht mehr zu gelten, denn die Kunst erschöpft sich derzeit allzu oft in Gesellschaftskritik und Provokation. Die Schwestern Kunst und Religion scheinen in Gegnerschaft zueinander geraten zu sein. Doch schöpft Kunst im Idealfall immer noch aus derselben Quelle wie die Religion, was nicht bedeutet, dass daraus unbedingt Kunstwerke mit religiösen Themen entstehen. Im idealen Fall schöpft ein Künstler/eine Künstlerin aus einer Quelle, deren Ursprung wir nicht kennen oder mit einem anderen symbolischen Bild verdeutlicht: Künstler schöpfen aus einem inneren Brunnen, dessen Grund wir nicht sehen. Den Prozess des Schöpfens nennt man Intuition oder Inspiration, und am Ende dieses Prozesses sehen wir das, was aus der Quelle hervorgegangen ist. Das Sichtbargewordene hilft dem Betrachter, den Ursprung zu erahnen.“ (Carola Justo)


Die künstlerische Arbeit der Malerin Carola Justo ist geprägt von dieser Ausrichtung. Sie stellt eine Auswahl ihrer Gemälde im Foyer des Kolpinghauses aus. Die Ausstellung wurde bereits im Rahmen des Frauenfrühstücks am 13. August 2018 um 9.00 Uhr mit ihrem Vortrag „Die Kunst und das Ewige“ eröffnet.