Musikalischer Gottesdienst zum Kasseler Altstadtfest

Im Rahmen des Kasseler Altstadtfestes nimmt die Elisabethkirche Kassel mit einem katholischen Gottesdienst am Programm teil. Am Samstag, 23.6.19 wird Regionalkantor Thomas Pieper um 18 Uhr den Gottesdienst an der Denkmalgeschützen Bosch-Bornefeld-Orgel den Gottesdienst zusammen mit der Mezzosopranistin Michaela Krusche musikalisch gestalten.



Zu hören ist die „Missa puerorum“ von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901), sowie Sätze aus der 2. Orgelsymphonie von Charles-Marie Widor (1844-1937). Die Elisabethkirche setzt mit dem Gottesdienst die regelmäßige Kooperation mit „Kassel Marketing“ und der Teilnahme am Stadtfest und Weihnachtsmarktrahmenprogramm fort.

 

Die Bosch-Bornefeld-Orgel wurde für die evangelische Martinskirche gebaut und wechselte vor wenigen Jahren in die katholische Elisabethkirche am Friedrichsplatz. Die Musiktradition diese Altstadtorgel geht also weiter. In der Martinskirche wurde eine neue Orgel gebaut. Für diesen "Orgeltausch" und das musikalische Orgelprogramm in der Innenstadt erhielten die Martins- und Elisabethkirche 2017 den Sonderpreis des Kasseler Kulturförderpreises.


Das „Kasseler Altstadtfest“ löst das bisherige Kasseler Stadtfest ab. Auch wenn ein großer Teil der historischen Kasseler Altstadt zerstört wurde, zwischen Königsplatz und Fulda finden sich noch zahlreiche Plätze, Gebäude und Straßennamen, die an die frühere historische Bedeutung der Stadt erinnern. Ob Druselturm, Renthof, Markthalle, Entenanger, Brüderkirche, Schlossplatz, Rondell oder Martinskirche. An allen Schauplätzen des neuen Altstadtfestes wird ein Programm geboten, das in allen Aspekten Bezüge zur Stadt hat. Wer das neue „Kasseler Altstadtfest“ besucht, kann die Stadt Kassel facettenreich erleben – und dabei ein vielfältiges Kulturprogramm genießen.


Foto: Logo Altstadtfest © Kassel Marketing nh


Fotos: Logo Altstadtfest © Kassel Marketing nh
Fotos: Logo Altstadtfest © Kassel Marketing nh