Mit Liedern und Gebeten zu Fuß

Am Vorabend von Christi Himmelfahrt (30. Mai) fand die traditionelle Flurprozession statt. Der Weg führte die Gemeinde von der Kapelle am Nordfriedhof über das ökumenische Wegkreuz bis hin zur Michaelskapelle auf der Hasenhecke. Dort fand dann zum Abschluss eine Heilige Messe statt. Abgerundet wurde die Prozession mit einem gemütlichen Beisammensein bei Essen und Trinken.