Nächstes Friedensgebet im November

02.11.2018

Kassel. Am Montag, dem 19. November 2018 findet wieder das Friedensgebet des Dekanats Kassel-Hofgeismar um 19.00 Uhr in der Elisabethkirche am Friedrichsplatz statt. Dieses Mal wird das Friedensgebet von Pax Christi, der internationalen katholischen Organisation der Friedensbewegung vorbereitet. Das Friedensgebet steht unter dem Thema: "Sie sagen: Friede, Friede - und es ist kein Friede!"

Pfarrer Ewald Biedenbach, Mitglied von Pax Christi, weist auf den Inhalt des Gottesdienstes hin: "Der Prophet Jeremia hat diese Erfahrung schon formuliert. Es wird vom Frieden geredet, aber in Wirklichkeit ist kein Friede. Worte können so die Wirklichkeit verschleiern. Die Waffensysteme deutscher Herstellung werden z.B. mit Tiernamen bedacht: Marder, Wiesel, Gepard, Luchs, Leopard, Puma... Dabei geht es um Waffen, die Menschen töten können.. Das sind keine "niedlichen" Tiere. Die türkische Armee setzte deutsche in Kassel produzierte Leopard-Panzer bei der "Operation Olivenzweig"(!) in Nordsyrien gegen die kurdischen Milizen ein. Der Olivenzweig - Symbol des Friedens! So werden kriegerische Aktionen verharmlost. Im Friedensgebet wollen wir auf dieses Verhalten hinweisen und uns selbst von mancher Blindheit befreien lassen." Im Anschluss an das Friedensgebet sind alle Teilnehmer zu einem Umtrunk in den Eingangsbereich der Elisabethkirche eingeladen.


Nähere Informationen bei Gemeindereferent Timo Sachs: Tel.: 0561-4009427.

Friedensgebet September 
Friedensgebet September
Friedensgebet Oktober 
Friedensgebet Oktober