Inhaltsseite

Sozialexerzitien

Erster Stadtwanderweg in Kassel


„Der neu ausgewiesene Wanderweg durch Stadtteile und Quartiere führt auch durch die Straßen unserer katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth“, freut sich Pfr. Peter Bulowski und gratuliert dem Hessisch-Waldeckischen Gebirgsverein Kassel (HWGV) und allen Verantwortlichen zu dieser rund 16 km langen Erkundungstour, die durch Rothenditmold über den Hauptfriedhof in die Nordstadt führt. Sie verläuft durch das Gelände der Universität zum Fasanenhof und bietet auf dem Weg nach Wolfsanger schöne Ausblicke auf das Kasseler Becken und das nordhessische Bergland. 

„Unsere Kirchen und pastoralen Orte sind fast alle durch ihn verbunden, die Kapelle im Marienkrankenhaus und der Kirchort St. Joseph, die Laurentiuskirche am Warteberg und über einen kleinen Schlenker auch die Pfarrkirche St. Bonifatius oder gar die Michaelskapelle auf der Hasenecke.“  


 

Sozialexerzitien


Historische Stadtteile in Kassel, große Straßen, Plätze und Parks, aber auch gewaltige Rüstungsbetriebe und bittere Weltkriegserinnerungen lassen sich auf Wanderwegen durch die Quartiere unserer Pfarrei entdecken. Sozialpfarrer Stefan Krönung ist mit Teilnehmern mehrmals im Jahr auf dem „Stadtwanderweg Kassel-Nord“ (siehe Link unten) mit Exerzitienteilnehmern und auch Gruppen unterwegs. „Wir ziehen vor die Tore der Stadt“, sagt er zum Ziel der Tour, „um schwierige Wohnverhältnisse, Folgen langjähriger hoher Arbeitslosigkeit oder andere soziale Belastungsfaktoren für Menschen, wie bittere Verschuldung, Altersarmut oder Suchtabhängigkeiten wahrnehmen zu wollen.“ Für den Seelsorger ist klar: „Jesus ging an keiner Not vorüber, die Ausgegrenzten hatte er im Blick“. Die Exkursion blickt auf soziale Einrichtungen und unsere sozialpastorale Anlaufstelle am Rothenberg.