Gebetsmarathon

24 Stunden für den HERRN

Vom 9. März, 18 Uhr, bis 10. März, 18 Uhr, fand weltweit die Aktion "24 Stunden für den HERRN" teil, auch in der Pfarrei Sankt Elisabeth Kassel. Eröffnet wurde der 24-stündige Anbetungs-"Marathon", wie die Medien es betitelten mit einer Heiligen Messe und einem Abend der Barmherzigkeit in der Pfarrkirche St. Bonifatius. Ab 21 Uhr gestalteten Gruppen mit Liedern, Impulsen, Gebeten oder in Stille die Anbetungsstunden bis zu den Laudes am frühen Morgen. Danach wurde das Allerheiligste ins Marienkrankenhaus auf den Rothenberg übertragen, wo bis mittags gebetet wurde. Am Nachmittag wurde Jesus dann noch einmal in der Elisabethkirche angebetet, wo um 17.30 Uhr die Abschlussandacht gehalten wurde. 


Mehr über die Aktion, die teilnehmenden Gruppen, und wo die Aktion im Bistum Fulda noch veranstaltet wurde im Artikel aus dem Bonifatiusboten. 

Gebetsnacht in der Pfarrkirche St. Bonifatius 
Gebetsnacht in der Pfarrkirche St. Bonifatius
Der Vormittag im Marienkrankenhaus 
Der Vormittag im Marienkrankenhaus
Abschluss in der Elisabethkirche 
Abschluss in der Elisabethkirche