Prävention

Unsere Pfarrei engagiert sich gegen Missbrauch

Das Leben und die Arbeit in unserer Pfarrei sind vielfältig. Ein Schwerpunkt im Gemeindeleben ist sicherlich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, z.B. in der Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung. Und auch Ehrenamtliche, die nicht primär in der Katechese, Jugendarbeit oder Betreuung aktiv sind, begegnen in ihrem Ehrenamt jungen Menschen, z.B. als Küster in der Sakristei. Darüber hinaus sind viele ehrenamtlich auch in Kontakt mit hilfs- und schutzbedürftigen, mit älteren, geflüchteten oder pflegebedürftigen Menschen, z.B. in der Sozialkirche St. Joseph oder im Besuchsdienst.


Der Kinderschutz, die Rechte von Kindern und der achtsame Umgang mit allen uns anvertrauten Menschen, sowie die Prävention von Missbrauch und Grenzverletzungen sind uns ein großes Anliegen. 


Was ist eigentlich Prävention von sexualisierter Gewalt? Im Video erklärt.

 
 

Fotos: Pixabay, DBK, Bistum Fulda

Mit Aushängen in der Sakristei, im Gruppenraum und im Schaukasten fordern wir Erwachsene auf: Augen auf und hinsehen - schützen...


Kinder und Jugendliche ermutigen wir: 


Es kann vorkommen, dass euch das Verhalten oder die Entscheidung eines Erwachsenen nicht gefällt, euch sogar kränkt oder verletzt. Wir als Kirchengemeinde wollen, dass ihr damit nicht alleine bleibt. Wir wollen, dass ihr eure Meinung sagt, damit wir etwas ändern können. Das ist übrigens kein Petzen! 


Egal ob Junge oder Mädchen, Mutter oder Vater, Ehrenamtliche oder Freiwilliger - Präventionsfachkraft Monika Kleer ist die Ansprechpartnerin für alle Menschen in unserer Pfarrei, die etwas mitteilen wollen. 


Eine Antwort ist garantiert.