Veranstaltungen zum Ende von “Poem of Pearls”

26. Sep 2022

Das Ende der künstlerischen Installation in der Elisabethkirche steht bevor. Am 2. Oktober 2022 schließt „Poem of Pearls“, der künstliche Paradiesgarten. "Abschied feiern macht das Ganze einfacher", haben sich das Team des kirchlichen Kunstprojekts und Kerstin Leitschuh von der Citypastoral Kassel gedacht und ein Extraprogramm entworfen. Damit verbunden ist auch die besondere Möglichkeit, den Raum in Abend- und Nachstimmung zu erleben. Los geht es schon am Freitag, 23.9., mit der Spätschicht von 19:30 bis Mitternacht.

Es gibt Lesungen mit Musik, meditatives Trommeln, eine Nachtandacht, und auch für die Stille ist reichlich Raum. 

Am letzten Vorlese-Abend "Kurz vor Schluss" am 26.9., 19:30 Uhr werden mehrere Personen zum Abschied lesen.

Ein außergewöhnliches Event ist am Dienstag, 27.9. Um 19.30 Uhr bietet „Studio Lev“ eine Performance zu „Momenten des Abschiednehmens“. Texte zwischen Melodramatik, Hoffnung, Trauer, Rache und Versöhnung werden unter der Leitung von Julian Mahid Carly zur Aufführung gebracht. Abschied, übertragen in gesprochene, oft schwulstige, manchmal berührende Worte, die den Abschied nicht selten zu einer hoch theatralischen Gattung zwischen Melodramatik, Hoffnung, Trauer, Rache und Versöhnung stilisieren. Nun treffen die besonderen Texte auf einen wirklich besonderen Raum und werden von jungen Performer*innen aus dem „Studio Lev Kassel“ in die Gegenwart geholt.

Um „Abschied nehmen“ geht es in besonderer Weise auch am Mittwoch, 28.9., 19 Uhr. Dann sind vor allem ältere Menschen eingeladen, von ihren Lebenserfahrungen mit „Abschied nehmen“ zu erzählen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

„Zusammen (Insieme)“ heißt das Abschlusskonzert der Reihe „Auf eine halbe Stunde Musik", das am Donnerstag, 29.9., 19 Uhr, Studierende der Musikakademie „Louis Spohr“ der Stadt Kassel gestalten. Hannah Eichholz (Violine) und Chengye Yang (Klavier) spielen den „Abschiedsblues“ die Frühlingssonate op. 24 von Ludwig van Beethoven.

Am Freitag, 30.9. um 19 Uhr geht es dann offiziell um das Ende von Poem of Pearls. Bei der Finissage mit der Künstlerin Birthe Blauth und Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez steht der Dank für alle Mitwirkenden im Vordergrund. Die letzten beiden Öffnungstage sind am 1.10. ab 11 Uhr und am Sonntag, 2.10. von 12 bis 20 Uhr.