Unsere neuen Ordensschwestern stellen sich vor

12. Sep 2022

Den Text zur Vorstellung finden Sie hier.

Liebe Gemeindemitglieder,

seit Anfang August wohnen wir drei Schwestern im Pfarrhaus in der Ihringshäuser
Straße 3a. Wir freuen uns, da zu sein. Unserem neuen Konvent haben wir schon
einen Namen gegeben „St. Bonifatius“. Weil wir in naher Nachbarschaft leben
dürfen, zur Kirche St. Bonifatius, zum gleichnamigen Kindergarten, zum Pfarrbüro.
Weil wir im Bistum Fulda fortan „Kirche sein“ wollen, nah dran, in allen Umbrüchen
und Herausforderungen, die uns bewegen. Bonifatius heißt übersetzt „der, der Gutes
tut“. Dieses Gute durften wir in den vergangenen Wochen und Monaten schon
erleben, in konkreter Hilfe beim Einzug, netten Worten zwischen Tür und Angel und
einem herzlichen Willkommen.
Wir sind Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel. Unsere
Ordensgemeinschaft wurde in Frankreich nach der Revolution gegründet. In
Deutschland liegen unsere Wurzeln im Eichsfeld/Heiligenstadt. Not sehen und
lindern, den Menschen nahe sein, Bildung ermöglichen, das waren und sind Anliegen
unseres Apostolats. In Kassel sind wir bekannt als „Schwestern der Engelsburg“. Seit 130 Jahren ist unser Orden Träger des Gymnasiums, seit 2017 leider nicht mehr mit einem eigenen Schwesternkonvent. Nun dürfen wir zurückkehren und neu beginnen.
Wir wollen ein offener und gastfreundlicher Ort sein, mitten in Kassel. Wir sind der
Pfarrei und dem Bistum dankbar für die Möglichkeit, hier zu leben.
Sr. Konstantia bringt einige „Kassel Erfahrungen“ mit. Da gab es bereits schöne Begegnungen vor der Kirchentür, nach dem Motto „Sie waren doch meine Schülerin im Nähkurs, damals...“ Sr. Laetitia wird textiles Gestalten an der Engelsburg unterrichten und Sr. Ruth als Schulseelsorgerin und Religionslehrerin wirken.
Am 11. September laden wir Sie und Euch herzlich ein zum „Tag der offenen Tür“.
Nach dem Gottesdienst um 10.00 Uhr wollen wir bei Waffeln und Kaffee Zeit finden für Begegnung, rund um das neue alte Pfarrhaus. Schwestern aus Bestwig und Heiligenstadt werden ebenfalls da sein. Willkommen, wir freuen uns aufs
Kennenlernen.
Mit unserem Ordensgruß verbinden wir unsere guten Wünsche.
„Jesus lebe in unseren Herzen“

Schwester Laetitia, Schwester Ruth und Schwester Konstantia (i. Bild von li.n.re)


Ordensschwestern
Ordensschwestern