Wir Perlentaucher

12. Jun 2022

Mit einem Gespräch über Eigen- und Gemeinwohlinteresse starten die Dienstagsgespräche im Begleitprogramm von „Poem of Pears“. Los geht es am 14. Juni um 19 Uhr. Zu Gast in der Elisabethkirche sind Dr. Matthias Bock, Rechtsvorstand einer Investmentbank, und Unternehmensberater Dr. Matthias Behrens.

„Sind wir erfolgreiche Perlentaucher? Finden wir also unsere kostenbaren Lebensperlen?“, fragt Moderator Meinrad Ladleif, Kasseler Architekt und Mitglied der Vorbereitungsgruppe, seine Gäste. Dabei sind die gesellschaftlichen Herausforderungen wie Klimakrise, Krieg und soziale Gerechtigkeit als Themen gesetzt. Schafft unser Gesellschaftssystem den Wandel oder braucht unser Miteinander eine „Zeitenwende“? Das Publikum ist herzlich eingeladen mitzudiskutieren.

Im documenta-Sommer verwandelt die Künstlerin Birthe Blauth mit „Poem of Pearls“ die Elisabethkirche in ein künstliches Paradies. Die Kunstinstallation lädt die Besucher*innen dazu ein, eine Reise zu unternehmen, die äußerlich mit dem Weg über das aufgezeichnete Labyrinth auf dem Vorplatz beginnt und dann durch eine Transitzone in den künstlichen Paradiesgarten führt. In der Mitte des Raums steht eine große Schale voller echter Perlen, Symbol für die Seele. Die Perlen geben der Installation den Namen: „Poem of Pearls“.

Der Eintritt ist frei. Über eine Spende freuen sich die Veranstalter. Alle aktuellen Infos auf www.kunstraumkirche.de, Facebook: elisabethkirche, Instagram: @elisabethkirchekassel.