Night of Light 2021: Elisabethkirche setzte solidarisches Zeichen

23. Jun 2021

Die Elisabethkirche Kassel hat an der „Night of Light 2021“ teilgenommen. Am 22. Juni 21 war die Kirchenfassade deshalb bis in die Nacht hinein rot angestrahlt. 2020 hatten Kunst-, Kultur- und Veranstaltungswirtschaft mit über 9000 Lichtinstallationen ein starkes Signal der Kultur- und Veranstaltungswirtschaft gesendet und auf die Probleme dieser Branche durch die Coronapandemie hingewiesen. Auch in diesem Jahr waren wieder tausende Gebäude rot angestrahlt. Die Elisabethkirche wurde von Stefan Filusch (BOOM Veranstaltungstechnik Kassel) ins richtige Licht gerückt.

Er folgte damit dem Aufruf von #AlarmstufeRot. Für alle wirtschaftlich Betroffenen von der Coronapandemie sollte ein klares Signal der Solidarität aussehenden. Licht für Kunst und Kultur. Licht für Messen und Kongresse. Licht für Kontaktpflege und Zusammensein. Licht für Perspektiven. Licht für Soloselbstständige. Licht für Wertschätzung gegenüber der Kultur- und Veranstaltungsbranche.
In den letzten Jahren hat sich die katholische Elisabethkirche als „Kulturkirche“ einen Namen gemacht und den Dialog zwischen Kunst, Kultur und Kirche durch Ausstellungen, Konzerte, Tanz und Theater gefördert. Die 2020 begonnene Reihe „Kultur.Liebe.Hoffnung“ unterstützt Kulturschaffende aus Kassel durch Auftrittsmöglichkeiten. Außerdem unterstützt die Kirche mit zwei Großtransparenten die Initiative „Kulturgesichter 0561“. 

#AlleLichtMachen 

Fotos: Marcus Leitschuh


NoL
NoL
NoL1
NoL1