Online-Gedenktag an Br. Arkadius Spieker FSC

29. Jan 2021

Der Erinnerungstag an den Blut- und Glaubenszeugen Br. Arkadius Spieker FSC (1910-1945) findet in diesem Jahr im "Hybridformat" statt. An der Gebetsstunde am Todestag des Märtyrers - Freitag 12.02.2021, 18 h - können 15 Beter vor Ort teilnehmen. Weitere Interessenten und Mitbeter können sich zur selben Zeit über eine Telefonkonferenz direkt zuschalten und auf diesem Weg dabei sein.

Zugangsinformationen gerne per Mail Stefan.Kroenung@bistum-fulda.de


Hintergrund:


Bruder Arkadius, der "Zeuge des Glaubens", wurde am 10. November 1910 als 2. Kind mit Namen Wilhelm Spieker als Sohn eines "Lok-Hilfsheizers" in der "Wolfhager Str. 97" in Rothenditmold geboren und 3 Tage später in der "Josefsk." auf dem Rothenberg getauft.

In den Wirren des Weltkriegs endete sein jungens Leben in Fernost. Wilhelm Spieker kam als Schulbruder Arkadius Maria Spieker mit Beginn des zweiten Weltkriegs nach Manila auf den Philippinen, wo er als geschätzter Lehrer und „Apostel des Katechismus“ segensreich wirkte. Vor seiner grausamen Ermordung mit Mitbrüdern und vielen Zivilisten durch die Japaner beim "Massaker von Manila" am 12. Februar 1945 betete er noch für seine Mörder. Im Fuldaer Gebet- und Gesangbuch Gotteslob sind Informationen unter der Nr. 703,12 zu finden.