Sakramente

Erstkommunion

Die Erstkommunion ist ein besonderer Tag. Zum ersten Mal dürfen die Kinder im dritten Schuljahr zur Heiligen Kommunion gehen. Meist geht dem eine spannende Zeit der Kommunionvorbereitung voraus: eine Entdeckungsreise durch die Kirche. Sie entdecken Jesus als ihren Freund und Begleiter und empfangen von ihm die Nahrung, die sie auf dem Weg hier auf der Erde bis zum Himmel hin stärkt.

Wann gehen Kinder zur Erstkommunion?

In der Regel gehen die Kinder in der dritten Klasse zur Erstkommunion. Wenn ein Kind nicht zur Kommunion gegangen ist, kann es aber auch in einem späteren Jahrgang mitgehen.

 

Wie melde ich mein Kind zur Erstkommunion an?

Mitglieder der Pfarrei St. Elisabeth erhalten ca. ein Jahr vor der Kommunion ihres Kindes einen Brief mit einer Einladung zu einem Elterngespräch, an dem die Erstkommunionvorbereitung vorbesprochen und das Kind angemeldet wird. Sollten Sie nicht im Gebiet unserer Pfarrei wohnen, rufen Sie bitte kurz vor den Sommerferien, in denen Ihr Kind von der zweiten in die dritte Klasse wechselt, im Pfarrbüro an. Wir senden Ihnen dann auch einen Einladungsbrief zu.

 

Wer ist mein Ansprechpartner?

Für die Erstkommunion ist Gemeindereferentin Pia Mamani Mamani zuständig. Andere Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen sie dabei. Wenn Sie als Eltern mitarbeiten möchten, können Sie gern Frau Mamani Mamani kontaktieren.

 

Wie läuft die Erstkommunionvorbereitung ab?

Es gibt verschiedene Elemente in der Erstkommunionvorbereitung. Insgesamt beginnt sie nach den Sommerferien und geht dann ca. 8 Monate. Neben einer wöchentlichen Gruppenstunde, die an verschiedenen Standorten stattfinden, gibt es Familiengottesdienste, Kindergottesdienste und ein Wochenende für Eltern und Kinder, das im thüringischen Uder stattfindet. Kinder und Eltern sollen im Laufe der Kommunionvorbereitung ihren Glauben vertiefen und unsere Gemeinde kennenlernen können. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen sowie jedes Wochenende am Sonntagsgottesdienst wird erwartet. Sollten mehrere Termine versäumt werden, kann die Erstkommunion um ein Jahr verschoben werden.

 

Was kostet die Erstkommunion?

Für die Vorbereitung der Erstkommunion bitten wir Sie um einen Beitrag von 30 Euro. Hinzu kommt dann noch die Teilnehmergebühr für das Wochenende in Uder in Höhe von ca. 30 Euro/Kind und 50 Euro/Elternteil. Wenn diese Gebühren für Sie nicht bezahlbar sind, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir werden eine Lösung finden.

 

Was ist, wenn mein Kind noch nicht getauft ist?

Natürlich muss man, um die Kommunion zu empfangen, getauft sein. Sollten Ihr Kind noch nicht die Taufe empfangen haben, ist die Kommunionvorbereitung genau der richtige Zeitpunkt dafür. Sprechen Sie uns rechtzeitig an. Wir bereiten ihr Kind im Rahmen der Kommunionvorbereitung auch auf die Taufe vor und taufen ihr Kind dann noch rechtzeitig vor der Erstkommunion.

 

Wann findet die Erstkommunion statt?

Die Erstkommunion findet in der Regel im Mai statt. Das Wochenende wird jedes Jahr neu bestimmt und am Beginn der Kommunionvorbereitung bekannt gegeben.

 

Müssen die Kinder vor der Erstkommunion zur Beichte?

Der Empfang jeder Heilige Kommunion ist etwas ganz besonderes; es besucht uns ein hoher Gast: Jesus Christus selbst.. Alle Christen sollten vor dem Empfang der Kommunion regelmäßig das Sakrament der Versöhnung - auch Beichte genannt - empfangen. Die Kommunionkinder tun dies zum ersten Mal im Rahmen der Kommunionvorbereitung. Bitte haben sie keine Angst. Die Kinder werden kindgerecht vorbereitet. Für die meisten Kinder ist das Erleben der ersten Beichte ein freudiges Ereignis.

Das erste Mal beichten die Kinder beim Tag der Versöhnung im Februar und ein zweites Mal am Tag vor der Erstkommunion.

 

Mehr zur Erstkommunion

Mehr zur Kommunion allgemein